Ursachen für einen Vitamin B12 Mangel

Mögliche Ursachen für Vitamin B12 Mangel

Als Ursache für einen Vitamin B12 Mangel kommen in der Regel zahlreiche Fälle in Frage. Angefangen bei Fehlernährung über Aufnahmeschwierigkeiten bis hin zu erblich bedingten Generkrankungen.

Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über potentielle Ursachen einer Vitamin B12 Knappheit!

Unzureichende Zufuhr

Unzureichende Zufuhr von Vitamin B12 mit der Nahrung. Dieser klassische Fall kann zum Beispiel bei streng vegetarischer bzw. veganer Ernährung eintreten, da Vitamin B12 in pflanzlichen Lebensmitteln kaum vorhanden ist.

Aber auch bei einem einseitigen Ernährungsverhalten, einer Fehlernährung oder bestimmten Formen der Essstörung, z.B. Bulimie, ist eine ausreichende Versorgung nicht immer gewährleistet. Gerade bei älteren Menschen kann eine Unterernährung, bedingt durch ein Krankheitsbild oder die entsprechenden Lebensumstände, einen Vitamin B12 Mangel bedingen.

Und trotzdem liefert die mit der Nahrung oder mit (synthetischen) Vitamin B12 Präparaten aufgenommene Menge an Vitamin B12 noch keine verlässliche Aussage über den aktuellen Vitamin-B12-Status im Körper. Die Verwertung, auch Absorption genannt, beziehungsweise eine unzureichende Verwertung (Malabsorption) sind in einigen Fällen die tatsächliche Ursache für den Vitaminmangel.

Unzureichende Aufnahmefähigkeit (Absorption)

Das Vitamin B12 hat wie jedes Vitamin einen ganz speziellen Aufbau

Es wird dem Körper zwar mit der Nahrung das Vitamin zugeführt, dieser kann es jedoch nicht richtig erkennen, verwerten oder verarbeiten.

In diesem Fall ist eine Vielzahl von Ursachen und Krankheitsbildern denkbar, die einen Vitamin B12 Mangel begünstigen oder zu einem solchen führen können.

Fehlender intrinsischer Faktor

In diesem Fall fehlt der sogenannte intrinsische Faktor im Magen, was eine unzureichende Resorption (Aufnahmefähigkeit von Vitamin B12 in Magen-Darm-Trakt) mit sich bringen kann. Dieser intrinsische Faktor ist ein Glykoprotein, das im Magen produziert wird, das Cobalamin schützend bindet und so den Abtransport des Vitamin B12 in den Darmtrakt ermöglicht.

Magen- und Darmprobleme können zu einem Vitamin B12 Mangel führen!Insbesondere bei Magenschleimhautentzündungen oder  Helicobakter kann es zu einer verminderten Bildung des intrinsischen Faktors kommen. Ist das Vitamin B12 dann im Darmtrakt bindet es an Transcoabalamine, eine weitere Proteinart, zur weiteren Verarbeitung. Auch bei diesem Bindungsschritt kann eine Störung der Vitamin B12 Aufnahme zu einer Unterversorgung führen.

Die beschriebene unzureichende Aufnahmefähigkeit tritt mitunter als Begleiterscheinung oder Folge einer Krankheit auf. Das ist zum Beispiel nach einer Magenresektion oder bei einer chronischen Gastritis der Fall. Hierbei werden bei Immunreaktion die Zellen in Mitleidenschaft gezogen, die für die Ausbildung des intrinsischen Faktors zuständig sind. Denkbar ist auch eine Vitamin B12 Unterversorgung, die ihre Ursache in einer schweren Entzündung des Ileums hat, das für die Absorption des Vitamin B12 im Darm verantwortlich ist. Gleiches gilt für Krankheiten wie Morbus Crohn.

Zudem kann das Defizit auch nach einer operativen Entfernung des Magens oder Darmes oder Teilen davon eintreten, beispielsweise nach einer Tumorerkrankung.

Andere Medikamente

Hierbei sprechen wir von unterschiedlichen Medikamenten, die im Verdacht stehen, bei längerer Einnahme einen Vitamin B12 Mangel zu verursachen. Dazu zählen zum Beispiel Metformin oder Protonenpumpenhemmer. Diese können die Säureproduktion im Magen verhindern. Dadurch lässt sich das Cobalamin, das mit den Lebensmitteln oder in Form von Nahrungsergänzungsmitteln aufgenommen wird, nicht mehr freisetzen. Somit kann es im Darm auch keiner weiteren Verwendung zugeführt werden und wird vom Körper nicht genutzt.

Drogenmissbrauch

Drogenmissbrauch, zum Beispiel Alkoholismus oder die (regelmäßige) Inhalation von Lachgas (Distickstoffmonoxid), kann ebenfalls zu einer Vitamin B12 Knappheit führen.

Parasiten

Vor allem Fischbandwurmbefall, aber auch Bakterien oder eine andere Form einer Infektion mit Parasiten kann dazu führen, dass das im Körper vorhandene Vitamin B12 von diesen im Zuge ihrer Stoffwechselprozesse verbraucht wird. Damit entziehen diese Parasiten dem Körper lebensnotwendige Vitamine.

Pseudo Vitamin B12

Neben dem tatsächlichen Vitamin B12 existiert eine unwirksame Form des Vitamins, auch Pseudovitamin B12 oder Vitamin B12 Analoge genannt. Hierbei handelt es sich um eine vom menschlichen Organismus nicht verwertbare Vitamin-Form. Anzutreffen ist diese Ausprägung nicht nur in der Mikroalge Spirulina, sondern durchaus auch in tierischen Lebensmitteln. In der Wissenschaft kontrovers diskutiert wird die Wirkung des Pseudovitamins auf den Körper und insbesondere auf die Aufnahme von tatsächlichem Vitamin B12. So wird behauptet, dass das nicht-verwertbare Pseudo Vitamin die Aufnahme und Verarbeitung des tatsächlichen Vitamin B12 blockieren und hemmen kann und somit als Ursache für einen Vitamin B12 Mangel in Frage kommt. Studien aus den Jahren 1991 und 1999 mit Patienten, die an einem Vitamin B12 Defizit litten ergaben, dass dieser Vitamin B12 Mangel auch nach der zusätzlichen Verabreichung von Spiruline (Pseudo Vitamin B12) nicht verschwand. Abschließende wissenschaftliche Untersuchungen und Ergebnisse fehlen aber noch.

Erbkrankheiten

Erbkrankheiten im Sinne von Gendefekten, die Proteine betreffen, die für die Absorption oder den Transport des Vitamin B12 wichtig sind.

Erhöhter Verbrauch

Selbst wenn wir die empfohlene Menge an Vitamin B12 zu uns nehmen und die Aufnahmefähigkeit des Körpers optimal ist kann es zu einem Vitamin B12 Mangel kommen. Die Ursache ist ein erhöhter Verbrauch, der sich zum Beispiel während einer Schwangerschaft oder Narkose ergibt. Dieser kurzfristige, zusätzliche Bedarf an Vitamin B12 wird oft durch Nahrungsergänzungsmittel oder Vitamin B12 Präparate substituiert.

Insgesamt gesehen zeigt sich, dass die Ursachen für einen Vitamin B12 Mangel vielfältigst sein können. Entsprechend ist diese Aufstellung als ein informatives Nachschlagewerk für Interessierte konzipiert, aber kann in keinem Fall die Diagnose eines fachkundigen Arztes ersetzen. Da gerade bei älteren Menschen ein Vitamin B12 Mangel nicht die Ursache, sondern nur ein Symptom einer eventuell schwerwiegenderen Krankheit sein kann ist hier ein frühzeitiges Erkennen und eine anschließende medizinische Versorgung unerlässlich.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.9/5 (34 votes cast)
Ursachen für einen Vitamin B12 Mangel, 3.9 out of 5 based on 34 ratings

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Nach oben scrollen