Autoren Archiv: Redaktion

Vitamin B12 in der Schwangerschaft & Stillzeit

Vitamin B12 ist von zentraler Bedeutung für eine gesunde Entwicklung des Kindes. Bereits während der Schwangerschaft benötigt der Embryo ausreichende Mengen von Cobalamin, vor allem um Gehirn und Nervensystem richtig auszubilden. Dadurch erhöht sich der Bedarf an Vitamin B12 für Schwangere signifikant. Nach der Geburt wird der Säugling über die Muttermilch mit Vitamin B12 versorgt. Daher müssen auch Stillende ganz ... Mehr lesen »

Vitamin-B12-Megadosis (5.000 bis 10.000µg)

Der Körper kann Vitamin B12 relativ gut in der Leber speichern und so zeigt sich ein Mangel meist nur schleichend. Wird jedoch ein akuter Mangel mit Anämie festgestellt, macht es vor allem zu Beginn Sinn, die Speicher mit einer erhöhten bis hochdosierten Dosis zwischen 500 bis 1.500µg wieder aufzufüllen. Doch wie verhält es sich mit Dosen ab 5.000µg Vitamin B12 täglich? Ist die Megadosis Vitamin B12 ... Mehr lesen »

Vitamin-B12 Hochdosierung (1.000-3.000µg)

Die bekannten Zufuhrempfehlungen für Vitamin B12 fallen deutlich geringer als 1000µg pro Tag aus. So empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) beispielsweise 3µg täglich. Zur Risikogruppe der Vegetarier und Veganer gehörenden Menschen rät die Vegan Society mindestens 10µg täglich zusätzlich mithilfe eines oralen Nahrungsergänzungspräparats zuzuführen. Ist daher eine Dosierung von 1000µg nicht viel zu hoch angesetzt oder macht sie in bestimmten Situationen durchaus Sinn? Wann ... Mehr lesen »

Erhöhte Vitamin B12-Dosierung (300-500µg)

Allgemeine Zufuhrempfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) (3 Mikrogramm täglich) oder der Vegan Society (mindestens zehn Mikrogramm täglich) für Vitamin B12 können in bestimmten Lebenssituationen zu niedrig angesetzt sein. Dies gilt vor allem dann, wenn die Aufnahme von Cobalamin aufgrund einer gestörten Darmflora oder wegen entzündlichen Prozessen im Magen-Darm-Trakt eingeschränkt ist. Wann ist eine Tagesdosis von 300 bis 500µg Vitamin B12 zu empfehlen? Leider sind Aufnahmestörungen in ... Mehr lesen »

Mittlere Vitamin B12-Dosierung (100-250µg)

Das wasserlösliche B-Vitamin 12 (Cobalamin) wird natürlich nur von Pilzen, einigen wenigen Algen und Bakterien produziert. Mithilfe der Darmbakterien kann auch der Mensch einen Bruchteil seines täglichen Bedarfs selbst decken, sofern die Darmflora stimmt und der Darm gesund ist. Den Großteil des benötigten B-Vitamins führt der Mensch jedoch durch Produkte tierischen Ursprungs zu. Für wen bieten sich 100 bis 250µg Vitamin B12 täglich an? Vegetarier und Veganer sind ... Mehr lesen »

Niedrige Vitamin B12-Dosierung (3-50µg)

Vitamin B12 wird zur Gruppe der wasserlöslichen B-Vitamine gezählt. In der Fachsprache werden die verschiedenen Vitamin-B12-Arten allgemein unter dem Begriff „Cobalamin“ zusammengefasst (Es gibt mehrere Cobalamine.). In der Natur produzieren ausschließlich Bakterien, Pilze und einige Algen Vitamin B12. Fleisch- und Allesfresser nehmen relevante Vitamin-B12-Mengen hauptsächlich mit dem Beutetier auf, so auch der Mensch, der Cobalamin vornehmlich mit Lebensmitteln tierischen Ursprungs aufnimmt. Dadurch sorgt Vitamin B12 vor allem bei veganer ... Mehr lesen »

Die Vitamin-B12-Versorgung bei Gicht

Die Gicht ist das klinische Erscheinungsbild eines stark erhöhten Harnsäurespiegels (Hyperurikämie) und gilt als häufigste rheumatische Gelenkerkrankung. Neben einer genetischen Veranlagung wirken sich auch äußere Faktoren auf den Krankheitsverlauf aus, so beispielsweise körperliche Anstrengung, Blutverlust, Medikamenteneinnahme, häufiger Alkoholkonsum oder ein hoher Fleischverzehr. Fisch und Fleisch gelten jedoch als gute Vitamin-B12-Lieferanten, sodass Betroffene der Versorgung mit dem lebenswichtigen Vitamin besondere Beachtung ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen